Über mich


Der Kampf für die Gerechtigkeit spielte für mich bereits in jungen Jahren eine essentielle Rolle, weshalb ich mich für das Studium der Rechtswissenschaften auf dem Gebiet des Völkerrechts und der Menschenrechte entschied. Während bei groben Menschenrechtsverletzungen das Gesetz der einzig zu heranziehende Maßstab ist, sieht es bei zwischenmenschlichen Konflikten jedoch ganz anders aus. Diese Erkenntnis führte dazu, mein schon immer währendes Interesse an zwischenmenschenlichen Interaktionen zu professionalieren und mich zusätzlich als Mediatorin und Verhandlungsexpertin ausbilden zu lassen.

 

Denn ganz unabhängig davon, ob der Konflikt in dem Umfeld Wirtschaft, Arbeit, Familie oder Freundschaft angesiedelt ist; es geht hier nicht um Gut und Böse, sondern vielmehr um die Darlegung unterschiedlicher Interessen und Wahrnehmungen. Etliche Missverständnisse in der Arbeitswelt oder im privaten Alltag führen zu verhärteten Positionen, Konflikte eskalieren und die Gesprächsbereitschaft und das Verständnis für sein Gegenüber schwinden zunehmend. Meine Erfahrung in unterschiedlichen Berufsfeldern, sowohl national als auch international, hat immer wieder offenbart, dass der Konflikt mittels einer Mediation nicht nur eine Lösung für das Problem bietet sondern diesen grundlegend für die Zukunft eleminiert. 

 

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie enstanden sind" (Albert Einstein)

 

Durch zahlreich durchgeführte Mediationen hat sich mit der Zeit jedoch gezeigt, dass den Medianden oftmals eine gute Vorbereitung fehlt; denn auch eine Mediation ist eine Art der Verhandlung. Sich seiner konkreten Forderungen bewusst zu sein, seine Limits zu kennen und bei allem letztlich den Menschen von dem Problem zu trennen, bedarf eines tiefgründigen Know-hows. Aus diesem Grund hat sich der Bereich der Mediation erfolgreich um den der Verhandlungsberatung erweitert; dabei bildet die allgemeine Verhandluns- aber auch die konkrete Strategieberatung neben dem Verhandlungstraining den Fokus. 

 

Lassen Sie mich Ihnen daher mittels meiner speziellen Expertise als Mediatorin und verhandlungsberaterin helfen, Ob es darum geht, die Ursachen für den Konflikt zu analysieren und erfolgreiche Lösungen zu erarbeiten, damit Sie sich wieder den wirklich wichtigen Themen des Lebens widmen können. Oder aber Sie mittels meiner Verhandlungsexpertise auf kommende Verhandlungen, allgemein oder spezifisch, vorzubereiten.

 

Als zertifizierte Mediatorin & Verhandlunsexperin mit erfolgreich mediierten und verhandelten Fällen  einerseits

und juristisch-diplomatischer Berufserfahrung andererseits,

mache ich mit Ihnen das noch aus Ihrer Sicht Unmögliche möglich.

Vita

  • Verhandlungsberatung und Training, Kooperation mit BRANDIS NEGOTIATIONS (seit 2020)
  • Zertifikat zum "Master Negotiator"
  • Wirtschaftsmediatorin, DWM Deutsche Wirtschaftsmediation GmbH (seit 2018)
  • Wirtschaftsmediatorin und Verhandlungsexpertin,  Conflict Consulting Mediation, Dr. Sarah Babaian (seit 2017)
  • Zertifitierte Mediatorin gemäß ZMediatAusbV (2017)
  • Juristin & Wirtschaftsmediatorin, TRENTMANN Recht/Medien/Litigation/PR (seit 2015)
  • Senior Consultant, Personalberatung Quinkert & Esser Executive Search (2014-2016)
  • Promotionsstudium an der Universität Hamburg, Internationales Strafrecht, betreut von Prof. Dr. Stefan Oeter (2013-2016)
  • Juristin beim European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Berlin (2012)
  • Projektarbeit beim United Nations High Commissioner for Human Rights (UNHCHR) den Vereinten Nationen, Büro des Hohen Kommissars für Menschenrechte, Genf (2012)
  • Rechtliche Assistenz, Kanzlei Menschen und Rechte (2011)
  • Masterstudium (LL.M) an der Universität Genf / Geneva Academy of International Humanitarian Law and Human Rights (2011)
  • Ausbildung zur Wirtschaftsmediatorin, TENOS Akademie, Hamburg (2009)
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg (2002 - 2009)
  • Sprachkenntnisse:
  • Deutsch
  • Englisch
  • Armenisch
  • Italienisch
  • Französisch